Das Projekt

„Wir wollen Menschen miteinander darüber ins Gespräch bringen, was ihre lokale Identität ausmacht, und dafür sensibilisieren, was sie in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld als Gemeinschaft verbindet.“
(Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen)

Der Heimatbegriff ist bunt und lebt in seiner vielfältigen Definition vor allem von dem Miteinander der Menschen, von Gemeinsamkeiten und Unterschieden, die uns unsere eigene und die gemeinsame Identität bewusst machen. Mit dem Aufruf des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung geht unser Projekt „#buntespaderborn – wir l(i)eben Heimat“ im Jahr 2020 an den Start und widmet sich dem Heimatbegriff in seiner vielschichtigen Betrachtung.

Unser Blick richtet sich auf das Paderborner Riemekeviertel, welches sich aufgrund seiner Vielfältigkeit und besonderen soziokulturellen Prägung, aber auch durch die zentrale Lage als Standort für ein derartiges Heimatprojekt sehr gut eignet.

Initiiert und entwickelt von Nora Liebetreu, Karsten Strack und Sarah Mevers, widmet sich das Projekt dem Heimatbegriff in seiner vielschichtigen Betrachtung und Verwendung. Gemäß der Vereinsphilosophie unseres Projektträgers der Vorlesebande e. V. steht dabei eine integrative, inklusive und generationenübergreifende Ausrichtung und Vernetzung im Fokus.

Durch das Medium Kunst/Kultur möchten wir uns den Unterschieden und Gemeinsamkeiten im Hinblick auf den Heimatbegriff widmen.

Besonders wichtig seid
dabei ihr –

das Projekt initiiert und lebt von Begegnung und Austausch. Gemeinsam mit euch möchten wir im Jahr 2020 und darüber hinaus die Diversität des Heimatbegriffs durch Workshops, Diskussionen, Interviews, Kunstwerke und vieles mehr ergründen, heraus- und aufarbeiten.

Im Mittelpunkt steht dabei das schöne Riemekeviertel.

Wir freuen uns auf eure Teilhabe und darauf, gelebte Riemeke-Vielfalt gemeinsam mit euch nachhaltig sichtbar zu machen und nach außen zu tragen!

Die Förderer

Wir freuen uns über die tatkräftige Unterstützung durch unsere Förderer, das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung und das Kulturamt der Stadt Paderborn. Außerdem durch die Lektora GmbH, dasRiemeke e. V., Delta Media, Filmond, Olivier Kleine Mediendesign und die Koordinierungsstelle für Inklusion und Integration der Stadt Paderborn.